jump to main content
Go to page
 

Kölner Lokal-Anzeiger

Bestandshaltende Institution

Universitäts- und Stadtbibliothek Köln

Geschichte und Entwicklung

Diese Kölner Tageszeitung erschien unter verschiedenen Titeländerungen vom 8. Oktober 1887 bis zum 30. Juni 1944. Sie fand Verbreitung in Köln sowie in Kölner Vororten und benachbarten Gemeinden. Der „Kölner Lokalanzeiger“ wurde vom Verlag J.P. Bachem verlegt.

Politische Ausrichtung, weitere Entwicklung

Die politische Ausrichtung der Zeitung galt dem politischen Katholizismus der Deutschen Zentrumspartei (Zentrum). 1919 verkaufte der Bachem-Verlag den „Kölner Lokalanzeiger“ an eine Gruppe Kölner Kommunalpolitiker aus der Zentrumspartei, die die Zeitung unter dem neuen Namen „Rheinische Volkswacht“ herausgaben. 1925 wurde das Blatt von der Görres-GmbH übernommen. Der „Kölner Lokalanzeiger“ erschien ab 1927 wieder unter seinem alten Titel. Inhaltlich blieb die Zeitung der parteipolitischen Richtung des Zentrums verbunden.

Titelbenennungen nach Zeiträumen

Beilagen

Folgende Beilagen sind zu dieser Zeitung erschienen:

Dr. Christiane Hoffrath, Universitäts- und Stadtbibliothek Köln

 
Newspapers