jump to main content
Go to page
 

Der Wächter : Wochenschrift für Minden-Ravensberg

Bestandhaltende Institution

Stadtarchiv und Landesgeschichtliche Bibliothek Bielefeld

Geschichte und Entwicklung

Die liberale Zeitung „Der Wächter – Wochenschrift für Minden-Ravensberg“ erschien am 1.10.1864 mit einer Probeausgabe erstmalig. Die Redaktion bekannte sich zur Fortschrittpartei, nachdem das „Bielefelder Wochenblatt“ den vom 31.1.1863 bis 29.9.1864 geführten Titelzusatz „Organ der Fortschrittspartei für den Wahlkreis Halle – Bielefeld – Herford“ und damit auch eine entsprechende Ausrichtung am 30.9.1864 aufgegeben hatte. Erster Redakteur, Drucker und Verleger war Peter Mosler, der soeben eine Druckerei eingerichtet hatte und 1865 das erste Adressbuch Bielefelds druckte. Begründer aber war der Bielefelder Unternehmer und Politiker Rudolf Rempel (1815–1868), der vom 26.5.1865 bis zu seinem Tod am 28.8.1868 auch die Redaktion übernahm. Rempel hatte seit den 1840er Jahren namhafte politische Zeitungen finanziert (u.a. „Das Westphälische Dampfboot“) und selbst herausgegeben, 1847 in Bielefeld den Gesellschaftsclub „Eintracht” und am 15. Mai 1848 den Verein „Demokratischer Club” gegründet. Nach dem Scheitern der 48er-Revolution floh er nach Paris, von wo er nach einem Freispruch 1849 zurückkehrte. Die Inhalte der „Der Wächter“ ähnelten stark dem „Bielefelder Wochenblatt“ mit politischen, internationalen und lokalen Nachrichten und Werbe- und Veranstaltungsinseraten sowie einer Beilage. Nachdem die Zeitung anfangs zwei Mal, später drei Mal wöchentlich erschien, wechselte sie am 1.4.1874 zur täglichen Ausgabe – drei Monate später zog der Konkurrent „Bielefelder Wochenblatt“ nach. 1900 bekannte sich die Zeitung zu einem „entschiedenen Liberalismus“, als Vertretung der „Anschauungen und Forderungen des freige-sinnten Bürgertums“ und zum „Kampf gegen die Reaktion“. Die letzte Ausgabe erschien am 30.6.1902 mit dem seit 1868 durchgehenden Titelzusatz „begründet von Rudolf Rempel“.

Verbreitung, Leserkreis, politische Ausrichtung, Auflagenhöhe

  • Verbreitung: „Der Wächter“ war über Bielefeld hinaus in Minden-Ravensberg verbreitet.
  • Politische Ausrichtung: „Der Wächter“ war liberal (Fortschrittspartei) ausgerichtet.

Konkurrenzblätter

Literatur

  • Lüpke, Reinhard, „Spiegel der Gesellschaft“. Entstehung und Entwicklung der Bielefelder Presse von 1811 bis heute, in: Andreas Beaugrand (Hg.), Stadtbuch Bielefeld. Tradition und Fortschritt in der ostwestfälischen Metropole, Bielefeld 1996, S. 660–663
  • Vogelsang, Reinhard/Henrich Wiethüchter: Rudolf Rempel (1815–1868), in: Wolfhard Weber (Hg.), Bielefelder Unternehmer des 18 bis 20. Jahrhunderts (= Rheinisch-Westfälische Wirtschaftsbiographien. Band 14), Münster 1991, S. 143–162

Beschreibung verfasst von

Dr. Jochen Rath (2019), Stadtarchiv und Landesgeschichtliche Bibliothek